Der Reiz der Berghütte Rifugio Contrin am Fuß der Marmolada

Die Leidenschaft für das Gebirge, das einfache Leben und die unberührte Natur hat die Familie Debertol, Besitzer des Hotel La Perla in Canazei, überzeugt, seit 1974 die Leitung der bekannten von ANA besessener Berghütte Rifugio Contrin am Fuß der südlichen Wand von Marmolada zu übernehmen.

 

Die Berghütte wurde im weiten 1897 von der DOAV Sektion Nürnberg gebaut und während des ersten Weltkrieges von den Gebirgsjägern zerstört, neu aufgebaut und 1923 erweitert.

Die Lage ist einzigartig: die Berghütte ist in einer Ebene im gleichnamigen Tal eingebettet und liegt vor der überhängenden nördlichen Wand von Cima Ombretta, vor den Wänden von Vernel und Marmolada .

Sie ist in 2 Stunden vom Parkplatz der Seilbahn Ciampac in Penia di Canazei erreichbar.

Rifugio Contrin ist eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für Kletterer, die von den 700 Meter langen überhängenden Wänden mit den wunderschönen und schwierigen  Klettersteigen des Alpengebietes begeistert werden.

Die Umgebung ist ein richtiges Paradies für Wanderer, die von Rifugio Contrin aus, das Gebirgsmassiv Ombretta Sasso Vernale  erreichen können oder für faszinierende Durchquerungen des Gletschers Marmolada von der gleichnamigen Scharte bis Pian dei Fiacconi oder den anspruchsvollen Klettersteig von Cresta West entlang bis zum Gipfel abgehen. Nach West ist der Pass Passo delle Cirelle erreichbar und dann kann man bis zum San Pellegrino Pass herunterklettern oder auf Col Ombert und dem untenstehenden San Nicolò Pass zusteuern.

Die Berghütte Rifugio Contrin ist im Sommer vom 20. Juni bis 20. September offen.

 

www.rifugiocontrin.it